Sustainable Textile School 2017

Internationale Textilexperten kommen nach Chemnitz für die erste Sustainable Textile School

Mehr als 30 internationale Experten der Textilbranche werden vom 18. bis zum 20. September 2017 für die Sustainable Textile School nach Chemnitz reisen. Die Technische Universität Chemnitz und die Gherzi Textil Organisation kooperieren für dieses Event. Innerhalb der drei Tage werden Koryphäen aus Forschung und Praxis ihr Wissen entlang der gesamten textilen Wertschöpfungs­kette aus einer Nachhaltigkeitsperspektive teilen.

International agierende NGOs wie Greenpeace und FEMNET benennen schon seit Jahren die fatalen Konsequenzen der konventionellen Textilproduktion, wie beispielsweise die menschenrechts­verletzenden Herstellbedingungen und die Umweltbelastung durch die toxische Behandlung der Stoffe. Daher wird sich die Sustainable Textil School einen kompletten Tag mit nachhaltigen chemischen Textil­verfahren befassen. Chemnitz bietet sich mit seiner traditionellen Textilvergangenheit und -gegen­wart als ideale Kulisse an. Der Erfahrungsaustausch wird sich nicht nur auf Forscher und Praktiker der Textil­branche beschränken, sondern auch Studierenden wird durch ein spezielles Programm die Möglichkeit zur Teilnahme gegeben, um einen Beitrag zur Ausbildung kommender Generationen zu leisten.

Die Website der Sustainable Textile School hält weitere Informationen und das komplette Programm bereit: www.sustainable-textile-school.com.