DIE FÜHRENDE SILBERIONEN-technologIE

Für Hygiene, Schutz und Frische – im Alltag und unter Extrembedingungen

+ mit EPA-Registrierung + OEKO-TEX®-Standard 100 und bluesign®-Listung abhängig vom verwendeten SILVERPLUS®-Produkt

BROSCHÜRE ANFORDERN

SILVERPLUS® transferiert das Element Silber in eine Silberverbindung, die auf einem mikrostrukturierten Trägermaterial in einem hochinnovativen Coatingverfahren aufgetragen wurde. Ein Gramm mikrostrukturierter SILVERPLUS®-Wirkstoff hat eine Oberfläche von etwa 600 000 cm2. Diese Oberflächenvergrößerung hat gegenüber dem Einsatz von metallischem Silber den Vorteil, dass der Ressourcen-Verbrauch um über das 100-fache minimiert wird gegenüber metallischem Silber. Gleichzeitig wird die Wirkung maximiert, ähnlich der Wirkungsweise von Platin in einem automobilen Abgaskatalysator.

Durch dieses hochinnovative Verfahren wird ein fast unendliches Wirkstoffdepot geschaffen, aus dem bei Bedarf, das heißt in Gegenwart von Feuchtigkeit, die hochwirksamen positiven Silberionen in kleinen (einige ppm) exakt dosierten Mengen freigesetzt werden können.

Durch den Dreifach-Wirkungsmechanismus von SILVERPLUS® können sich viele geruchsverursachende Bakterien nicht an die Wirkung der Silberionen adaptieren. Die antimikrobielle Wirkung des natürlich vorkommenden Elements Silber basiert ausschließlich auf freien Silberionen. Positiv geladene Silberionen wirken durch einen Dreifach-Wirkungsmechanismus bakteriostatisch.

Daher hat SILVERPLUS®, als ergänzende Barriere gegen geruchsverursachende Bakterien, das Potenzial, einen präventiven Beitrag zu leisten, damit Infektionen in Kliniken und Hospitälern nicht übertragen werden können, welche z. B. durch den Methicillin resistenten Staphylococcus Aureus-Stamm (MRSA) hervorgerufen werden. (Dies wurde von der EPA nicht bestätigt und gilt daher nicht für die USA.)

Ihre Komfort-Ausrüstung gegen Schweißgeruch

Hygiene, Schutz und Frische für das Textil der Zukunft - Mehr Gebrauch, weniger Wasser

Das Problem

Insbesondere beim Tragen von T-Shirts aus Synthesefasern entwickeln sich schnell unangenehm riechende Gerüche im Textil. Man fühlt sich unwohl und nicht mehr frisch gerüstet für den weiteren Tag. Gerade beim Gebrauch von Turnschuhen, Handtüchern, Hemden oder Arbeitskleidung kennen wir dieses unangenehme, aber leider alltägliche Problem. Das saubere und schon oftmals gewaschene T-Shirt fängt schon nach kurzer Tragezeit unangenehm zu riechen an. Es fliegt, obwohl nicht verschmutzt, deshalb gleich wieder in die Wäsche.

Das wird auch mit den weiteren 30 - 40 °C Wäschen nicht besser, im Gegenteil, das T-Shirt leidet unter den Wäschen und wird letztendlich entsorgt.

Die Ursache

Mikroorganismen wie geruchsverursachende Bakterien benötigen zur Existenz bestimmte Voraussetzungen wie Nahrung, Temperatur, möglichst große Oberflächen und vor allem Feuchtigkeit. Daher sind speziell körpernah getragene Textilien ideale Lebensräume für Mikroorganismen. Durch die niedrigen Waschtemperaturen können die geruchsverursachenden Bakterien nicht im Textil kontrolliert werden und können deshalb weiterhin zunehmend unangenehme Gerüche im Textil verursachen.

Die Lösung

SILVERPLUS® ist der intelligenteste und innovativste Weg, ökonomisch und ökologisch Ihr Textil in eine neue Frischedimension zu befördern. Durch die textile SILVERPLUS®-Schutzausrüstung wird Ihr Textil vor unangenehmen Körpergerüchen auch bei niedrigen Waschtemperaturen geschützt bleiben. Das Bedürfnis, ein Textil aufgrund von unangenehmen Körpergerüchen waschen zu müssen, wird nicht mehr vorhanden sein. Die Lebensdauer des Textils wird zudem verlängert. SILVERPLUS® ist deshalb nicht nur ökonomisch, sondern wirkt auch indirekt ökologisch beim Waschen/Pflegen, Tragen/Gebrauch, Trocknen und Lagern eines Textils.


Frische und Feuchtigkeitsmanagement

Perfekte Synergie von Frische und optimiertem Feuchtigkeitstransport

Für angenehme Frische unverzichtbar ist ein gutes Feuchtigkeitsmanagement. Die HYDROCOOL®-Technologie der RUDOLF GROUP verbessert den Feuchtigkeitstransport mit:

  • ®FERAN ICE
  • ®FERAN ICP
  • ®FERAN ICS
  • ®FERAN ASR
  • ®RUCO-PUR SEC
  • ®RUCO-PUR SLY
  • ®RUCO-PUR SPH

So wird der Körperschweiß zusammen mit den geruchsverursachenden Bakterien durch die Hydrophilierungsmittel vom Körper weg in das Textil abtransportiert und verteilt, wo SILVERPLUS® dann unmittelbar die unangenehme Geruchsbildung unterdrückt.


1 ...Schweißabsorbierendes Textil mit SILVERPLUS®-Schutzsystem, optimale Feuchtigkeitsverdampfung an der textilen Außenseite
2 ...Feuchtigkeitsverdampfung zwischen Haut/Textil
3 ...Schweißproduzierende Haut

Mit dem natürlichen Element Silber zur führenden Hygiene-, Schutz- und Frischetechnologie

Seit Jahrhunderten setzt der Mensch auf Silber. Und dies nicht nur als Material für Schmuck und Gebrauchsgegenstände, sondern vor allem wegen der bakteriostatischen Wirkung des Elements Silber. In der frühen Neuzeit konnte so zum Beispiel Milch durch das Einlegen von Silbermünzen haltbarer gemacht werden.

Die Wirkung von Silber als effektivem bakteriostatischem Mittel wird heute in verschiedensten Bereichen, z. B. zu kosmetischen und medizinischen Zwecken genutzt. Von silberhaltigen Wundauflagen bis hin zu silberbedampften Overalls, die zur Behandlung von Neurodermitis eingesetzt werden, – Silber ist heute aus der modernen Medizintechnologie nicht mehr wegzudenken. Und auch die Rudolf Group hat sich seit Langem intensiv mit den modernen Einsatzmöglichkeiten von Silber beschäftigt und innovative Lösungen gefunden.

Die Ausrüstung mit SILVERPLUS® macht durch seine einzigartige Technologie die Hygiene- und Frische-Wirkung des Elements Silber für Imprägnierungen, Coatings und als Nachbehandlungsmittel auf vielen Sub-straten und Applikationsprozessen verfügbar. 

VORTEIL ÖKOLOGIE

Frische Textilien auch bei niedrigen Waschtemperaturen

Ökologische Textilpflege für das 21. Jahrhundert

Für die Pflege eines Textils sind während seiner gesamten Lebensdauer in der professionellen Textilpflege oder im Haushaltsbereich erhebliche Mengen an Energie für das Waschen, Tumbler-Trocknen, Bügeln oder Mangeln notwendig. Der Ressourcenverbrauch an Wasser/Abwasser und Waschpflegemittel ist erheblich und übersteigt ein Vielfaches dessen, was zur Herstellung des Textils notwendig ist. Bei steigender Weltbevölkerung werden wir unsere Grenzen bald erreicht haben. Ganzheitliche Systemoptimierungen sind daher unerlässlich.

SILVERPLUS®-Ökologie: Frische Textilien auch bei niedrigen Waschtemperaturen – mit gleichzeitig niedrigem Energieverbrauch und besserer CO2-Bilanz

Effizienz: Überragende Wasch- und Chemischreinigungsbeständigkeit

Aufgrund seiner Mikropigmentierung ist es SILVERPLUS® möglich, sich ohne den Einsatz von chemischen Binder- oder Klebersystemen auf dem Textil wasch- und chemischreinigungsbeständig zu verankern.

SILVERPLUS® hält somit bei richtiger Verwendung ein textiles Leben lang, welches durch die Silberausrüstung und den damit zusammenhängenden Schutz vor geruchsverursachenden Bakterien sogar noch verlängert werden kann.

Mit der Natur im Reinen

Es hat sich gezeigt, dass der Einsatz von SILVERPLUS® keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt hat. Die Mengen an Silber, die durch SILVERPLUS® wieder in die Natur zurückkehren (ppb-Bereich), entsprechen dem durchschnittlichen natürlichen Silbergehalt des Bodens oder von Gesteinen in der Natur.

SILVERPLUS® schont Ressourcen

SILVERPLUS® verschwendet keine wichtigen Ressourcen, nämlich die antimikrobiell aktiven freien Silberionen, sondern setzt diese ökonomisch, nur bei Bedarf ein. Die freien Silberionen zeigen eine äußerst wirksame antimikrobielle Wirkung, so dass bereits geringe SILVERPLUS®-Produkteinsatzmengen ausreichend sind, um geruchsverursachende Bakterien im Textil dauerhaft kontrollieren zu können.

VORTEIL PRODUKTSICHERHEIT

Ihr verlässliches Sicherheitspaket für die funktionelle textile Endausrüstung

OEKO-TEX®-Listung

Das OEKO-TEX®-Label ist schon seit 1992 das Zeichen einer geprüften und verlässlichen Sicherheit für eine hautfreundliche Bekleidung. Diesem Label wird ein großes Vertrauen vom Endverbraucher entgegengebracht und so wurde es zu einem der wichtigsten Endscheidungskriterien für den Kauf eines Textils.

bluesign®-Listung

Die SILVERPLUS®-Technologie erfüllt mit ®RUCO-BAC AGP die strengen ökologischen und toxikologischen bluesign® Kriterien und ist deshalb bluesign® approved.

Die RUDOLF GmbH ist seit 2015 bluesign®system-Partner.

EPA-Registrierung

Die US-Umweltbehörde (EPA = Environmental Protection Agency) ist für den Schutz der Umwelt und der menschlichen Gesundheit zuständig. Auf Textilien oder anderen Substraten sowie auf Textilien oder Substraten, die für den US-Import bestimmt sind, müssen EPA-gelistete antibakterielle Wirkstoffe verwendet werden. Verstöße werden von der EPA rigoros weltweit geahndet. Die SILVERPLUS®-Produkte ®RUCO-BAC AGP und ®RUCO-BAC AGL geben Ihnen die Sicherheit, die für den Import von Textilien für den US-Markt richtige Frischetechnologie anzuwenden.

DISCLAIMER

Hohenstein-Feldstudie belegt: Silber schadet der Haut nicht!

In einer Feldstudie, die Hohensteiner Forscher mit Unterstützung eines externen Dermatologen durchführten, wurde festgestellt, dass die natürliche Hautflora von Probanden selbst bei dauerhaftem Tragen von silberhaltig antibakteriell ausgerüsteter Bekleidung nicht beeinflusst wurde.

Die Bekleidung zeigte ausschließlich die gewünschte Frischewirkung, so dass Bakterien, welche durch den Körperschweiß in das Textil gelangen, kontrolliert werden und so keine unangenehm riechenden Schweißabbauprodukte entstehen können. Mit anderen Worten: Sicherer Frischeeffekt ohne negative Begleiterscheinungen!

Mittlerweile wird die Frischewirkung von Silber auch auf breiter Ebene dem Endverbraucher angeboten z. B. in Form von Deodorants, um unangenehme Körpergerüche zu vermeiden und eine sichere Frische zu bieten.

LAUS-Studie belegt: Keine Beeinflussung der biologischen Klärstufen bei der Abwasserreinigung durch SILVERPLUS®

Der antibakterielle Wirkstoff Silberchlorid (AgCl) der SILVERPLUS®-Produkte wird im kommunalen Abwasser durch das immer vorhandene Sulfid (Schwefelwasserstoff = Geruch nach faulen Eiern) zu absolut unlöslichem Silbersulfid (Ag2S) abreagiert und ist damit nicht mehr bioverfügbar. Die wichtigen Bakterien der biologischen Klärstufe bei der Abwasserreinigung werden dadurch in ihrer Aktivität nicht gehemmt. Dies konnte durch eine Untersuchung in dem unabhängigen Testinstitut LAUS GmbH, Kirrweiler/Deutschland, bestätigt werden.

Vorteil Applikation

Ökonomie: Einfache Anwendung verringert Kosten

Kostenreduzierung durch universale Anwendung, insbesondere im Ausziehverfahren

In der Regel entstehen die Kosten einer textilen Ausrüstung weniger durch die Produktkosten des Ausrüstungsproduktes, als durch die zusätzlichen Prozesskosten für dessen Applikation. Auch wenn SILVERPLUS® zu den hochpreisigen Ausrüstungsmitteln gehört, explodieren die Kosten nicht.

SILVERPLUS®-Produkte eignen sich hervorragend für das Ausziehverfahren, da sie kein aufwändiges Bindersystem benötigen. So können SILVERPLUS®-Produkte auch in der textilen Erst- und Nachausrüstung wie in Wäschereien auf einfache Art und Weise per Ausziehverfahren appliziert werden. Durch diese Konzeption erhält der textile Ausrüstungsmarkt das Höchstmaß an Ausrüstungsflexibilität und lässt die Entscheidung über eine Hygiene- und Frischeausrüstung bis zum konfektionierten Endartikel offen.

SILVERPLUS® kann in jede Veredlungsstufe der textilen Erstausrüstung integriert werden. Ein energieintensiver separater Arbeitsgang wie bei vielen konventionellen antimikrobiellen Systemen ist nicht notwendig. So wird ein verkaufsfördernder funktionaler Mehrwert geschaffen. SILVERPLUS® ist speziell mit ®RUCO-BAC AGL ökonomisch ein Gewinn für Ihr Textil.

Qualität und Performance: Kein zusätzliches, die Qualität verschlechterndes Bindersystem notwendig

Die Verwendung eines Binder-/Klebersystems zur wasch- und chemischreinigungsbeständigen Fixierung von SILVERPLUS® ist nicht notwendig. Binder-/Klebersysteme, wie sie für andere silberbasierende Produktsysteme angeboten werden, zeigen folgende Nachteile:

  • Bindersysteme können meist nur im Zwangsapplikationsverfahren aufgetragen werden. Textilien, welche nur im Ausziehverfahren ausgerüstet werden können, bleibt diese Silberausrüstung verschlossen.
  • Bindersysteme müssen zusätzlich bei höheren Temperaturen kondensiert werden. Eine Verschiebung des Weiß- bzw. Farbtons muss einkalkuliert werden.
  • Bindersysteme bedingen einen separaten Arbeitsgang unter Kondensationsbedingungen. Dadurch erhöhen sich die Produktionskosten.

Zur Erzielung des Frische-Effektes bedarf es nur einer einfachen Trocknung, um SILVERPLUS® in die Faserzwischenräume einzulagern. Je nach Kombination mit sonstigen Ausrüstungsvarianten bzw. Prozessschritten in der Färberei oder Ausrüstung, kann, ohne Einbußen des Effektes, auch mit Kondensier-/Fixiertemperaturen gearbeitet werden.

Funktionalisierung mit innovativer Rudolf-Clustertechnologie

Ein sich weiter verstärkender Ausrüstungstrend ist die Funktionalisierung von Oberflächen mit der Kontrolle von Bakterien durch Silberionen. In den letzten Jahren wurde deshalb von der Rudolf Group eine umfangreiche innovative Ausrüstungstechnologie in Kombination mit SILVERPLUS® entwickelt.

  • Die HYDROCOOL®-Technologie optimiert in Kombination mit SILVERPLUS® die Funktionalität des Textils durch Antielektrostatik, Kühlwirkung durch perfektes Feuchtigkeitsmanagement, Oberflächenweichheit, Schnelltrocknungseffekt speziell bei synthetischen Substraten mit Hygiene und Frische. Dadurch entsteht ein Total-Wear-Comfort.
  • HYBRIDTEX® – Das Beste aus zwei Welten. Wasser- und schmutzabweisende Ausrüstung auf der Außenseite, sowie Feuchtigkeitsmanagement mit Hygiene und Frische durch SILVERPLUS® auf der Innenseite des Textils.

Durch Integration der EPA-gelisteten und gemäß OEKO-TEX® Standard 100 gelisteten SILVERPLUS®-Technologie wurde eine Hygiene- und Frischemembran erzeugt, welche insbesondere in den Bereichen Outdoor-, Schuh-, Medizin- und Berufsbekleidung Verwendung findet. Die damit kaschierten Textilien bleiben wasserdicht, atmungsaktiv und gewährleisten eine antibakterielle Wirkung gegen geruchsverursachende Bakterien.

Rohstoffe für professionelle Textilpflege und Endverbraucher-Applikationen

Der Bogen von funktioneller Hygiene- und Frische-Ausrüstung spannt sich von der industriellen Erstausrüstung über die Leasingwäschereien bis hin zum After Care-Bereich. Die SILVERPLUS®-Technologie ist so konzipiert, dass sich diese auch als Rohstoffprodukte für Endverbraucherformulierungen hervorragend eignet in Form von

  1. Wash-In-Formulierungen für die Hygiene- und Frische-Ausrüstung in der Waschmaschine zuhause oder sogar im Waschbecken auf der Urlaubsreise zwischendurch
  2. Pumpsprays geben Schuhen effektive und dauerhafte Frische

Die Marke Ihres Vertrauens

SILVERPLUS® ist die Dachmarke für die funktionale Frischeausrüstung mit Silberprodukten der Rudolf Group. Die Marke spannt den Bogen von der industriellen Erstausrüstung mit hochkonzentrierten Produkten bis hin zu professionellen Pflegeprodukten mit Produktformulierungen für den Haushaltsbereich.

SILVERPLUS® als Headliner der Marken ®RUCO-BAC AGP und ®RUCO-BAC AGL findet in vielen textilen Artikeln seine Anwendung.

In Zusammenarbeit mit führenden Sportartikel-, Socken-, Bettwäsche-, Hemden- und Unterwäscheherstellern wurde SILVERPLUS® bereits mit Erfolg im Markt eingeführt. Für unsere Partner in der Industrie steht die SILVERPLUS®-Marke nach Abschluss einer Lizenzvereinbarung kostenlos zur Verfügung.

SWING TICKET

KONTAKTIEREN SIE UNS

Der Bogen von funktioneller Hygiene- und Frische-Ausrüstung spannt sich von der industriellen Erstausrüstung über die Leasingwäschereien bis hin zum After Care-Bereich.

Wir beraten Sie gerne bei der verfahrenstechnischen Umsetzung auf Ihre Artikel.

KONTAKT