News  

RUDOLF PAKISTAN auf der IGATEX 2018

Die 11. IGATEX (IGATEX 2018 - International Garment, Textile Machinery Exhibition) fand vom 26. - 29. April 2018 im Lahore Expo Centre statt. Dieses Jahr war die IGATEX wesentlich größer als bisher, denn sie erstreckte sich auf drei Hallen des Lahore Expo Centres. Etwa 500 Aussteller aus 30 Ländern beteiligten sich an der Messe.

RUDOLF Pakistan stellte auf der IGATEX Pakistan 2018 dabei sein innovatives Lieferprogramm unter dem Motto „Clevere Chemie für eine nachhaltige Zukunft“ vor. RUDOLF Pakistan ist bekannt dafür, zielgerichtete Maßnahmen zu ergreifen, um ökologisch fortschrittliche und innovative Prozess- und Effektchemikalien liefern zu können. So werden nachhaltige, kostengünstige Lösungen bereitgestellt, die Leistung und Sicherheit vereinen. Die innovativen Lösungen des Unternehmens können dazu beitragen, dass Textilfabriken sich strikt an eine saubere Produktion und eine Reduzierung des Wasserverbrauchs bei voller Kostenkontrolle halten. Die innovativen Produkte und Dienstleistungen von RUDOLF Pakistan bereiten den Weg für Kreativität und Qualität verbunden mit Kosten- und Ressourceneffizienz. Die Standbesucher konnten kundenspezifische Lösungen entdecken, die ihnen helfen, ihren Herausforderungen und Ansprüchen bezüglich Leistung, Kosten und Anwendung gerecht zu werden. Die besonderen Highlights der Vorführung waren Magna Colors, nachhaltiges Denim, Colortex Farbstoff sowie das komplette Produktportfolio der RUDOLF GROUP. Mit Lösungen für innovativere und nachhaltigere Textilien wie etwa Bekleidung, Heimtextilien und technische Textilien zog das Unternehmen viele große Kunden an den Stand.

RUDOLF Pakistan präsentierte wasserbasierende Farben von Magna Colors. Die Farben von Magna Colors wurden erst vor kurzem ins Produktportfolio aufgenommen. Helen Parry, Geschäftsführerin von Magna Colors, begleitete das große Event sehr enthusiastisch und erreichte während ihres Besuchs ihre Geschäftsziele mit sehr großen Kunden.

Mit dem Projekt „ NACHHALTIGES DENIM“ nahm RUDOLF Pakistan mit dem Ziel teil, der Denimindustrie Wissen über die Entwicklung neuer Technologien für verschiedene Materialeffekte und die damit verbundene Reduzierung der Auswirkungen der Denimherstellung auf die Umwelt zu vermitteln. Die Projektleiter von RUDOLF Denim diskutierten mit Denimherstellern verschiedene Optionen, um den Wasserverbrauch, den Baumwollabfall und Energiekosten im Vergleich zu herkömmlichen Denimprozessen zu senken.

Die RUDOLF GROUP legte ihr Hauptaugenmerk auf Nachhaltigkeit. Norbert Haberer, Sales Manager, führte interessante Diskussionen über innovative Ausrüstungen und Technologien der RUDOLF GROUP mit dem breitgefächertem Portfolio an Siliconweichgriffmitteln und C6-basierten Fluorchemikalien für Wasser- und Schmutzabweisung, den fluorfreien Phobiermitteln, die darauf abzielen, der steigenden Nachfrage an einer Technologie nachzukommen, die fluorfreie Chemie mit langlebiger Wasserabweisung kombiniert. Bernd Kaiser, Global Manager Technical Sales Pre-treatment & Dyeing bei der RUDOLF GROUP gab Informationen zu erfolgreichen Verarbeitungspaketen, um Zeit, Geld und Kosten zu sparen, dabei aber die ökologischen Aspekte nicht zu vernachlässigen.

Die Farbstoffgamme von Colortex wurde mit führenden Kunden diskutiert. Es gab Diskussionen über hohe Echtheit und herkömmliche ökologische Standards für die Textilindustrie, sowie Möglichkeiten, den aktuellen Prozess mit einem verbesserten Umweltprofil voranzubringen.